Aktuelles aus Nordeuropa
Schweden weiterhin fest im Griff der Klimaerwärmung
Samstag, den 12. November 2016 um 06:20 Uhr

 

Nachdem am letzten Wochenende ein eisiger Schneesturm über ganz Schweden fegte und massenhaft Schnee mitbrachte sieht es aktuell im Südosten Schwedens so aus:

Wir haben in fünf bis sechs Meter Höhe über dem Boden Temperaturen von minus zehn Grad Celsius.

Hinter uns liegt eine wunderbare sterneklare Nacht, so dass die Annahme nahe liegt, dass es nachts noch kälter war.

Wir erleben momentan einen sehr schönen Sonnenaufgang, dessen Anfänge hier oben im Bild zu sehen sind. Die Sonne hat momentan schon die Tiefe erreicht, dass sie tagsüber nur noch kurz über den Wipfeln unserer Bäume erscheint, um dann im Verlauf des frühen nachmittag wieder hinter dem Horizont zu verschwinden.

So weit in Kurzform die aktuelle Wetterlage aus dem schwedischen ORREFORS im Osten Smålands.


Natürlich führt die aktuelle Wetterlage in Schweden zwangsläufig zu Diskussionen darüber, ob es die Klimaerwärmung nun gibt oder auch nicht. Sehr gut möglich, dass ein bekannter US amerikanischer Politiker vielleicht doch recht hatte, als er kürzlich die Klimaerwärmung in Zweifel zog.

Als sehr erfolgreicher Geschäftsmann ist dieser Mann sehr sicher logisch rationales Denken gewohnt. Sonst hätte er nicht diesen unternehmerischen Erfolg verzeichnen können.

Zu logisch rationalem Denken gehört auch die Anerkenntnis dessen, dass man Klima nicht vorher sagen kann! Beschreibt doch der Begriff Klima immer den Verlauf der Wetterentwicklung über den Zeitraum X an der konkreten Geografie Y.

So kann man natürlich heute sehr sehr gut die Entwicklung des Klimas zur Zeit der Dinosaurier analysieren und daraus seine Rückschlüsse ziehen, warum die Dinosaurier einst ausstarben. Gut möglich also, dass vielleicht gerade eine Generation vermeintlicher Wissenschaftler beginnen auszusterben. "Wissenschaftler" deren einziger Daseinszweck anscheinend die Sicherung der eigenen Existenz der Form ist, den Menschen immer irgendwelche Schauergeschichten zu erzählen. Wohl wissend, dass sie nie dafür in die Haftung genommen werden. Wenn heute bspw. einer dieser "Wissenschaftler" welcher vielleicht 1949, 1950 oder 1951 geboren wurde darüber herum orakelt, dass in 50 Jahren das Klima auf der Erde sonstwie wie warm ist, dann weiß dieser "Wissenschaftler" sehr wohl, dass er nie dazu Stellung nehmen muss, ob dem dann auch wirklich so war.

Wenn Sie sich deshalb lieber selbst ein Bild von der aktuellen Wetterentwicklung machen wollen, dann finden Sie auf unserem Balticproducts.eu - Ihrem nordeuropäischen Warenhaus hoch präzise feinmechanische Wetterinstrumente der Marken Schatz 1881, VION und Delite, die Ihnen eine sehr sehr sichere Wetterprognose ermöglichen.

 
Trotz viel Schnee: Karesuando Kniven schnell geliefert
Donnerstag, den 10. November 2016 um 09:16 Uhr

Wenn auch mittlerweile nahezu ganz Schweden unter Schnee und Eis verborgen liegt, ist dies erst recht Ansporn für die vielen fleißigen Transporteure unsere Messer von Karesuando Kniven rund 200 km nördlich des Polarkreises schnell zu unseren Kunden nach Deutschland und anderswo zu transportieren. Denn schwedische Trucker sind nun mal dieses Wetter gewohnt.

So werden wir natürlich auch jetzt in der beginnenden Vorweihnachtszeit alles daran setzen, dass Messer von Karesuando Kniven schnell bei Ihnen zu Hause auf dem Tisch liegen.

Allerdings bitten wir diesbezüglich um etwas Verständnis! Wer nach dem 20.12.2016 sein Karesuando Messer bei uns bestellt, der kann ganz sicher sein, dass es wirklich zu Weihnachten nächsten Jahres bei ihm eingetroffen ist. Denn hexen wie beamen können weder die Messermacher in Karesuando noch die Trucker.

 

 
Protokoll: Sturmglas funktioniert in Räumen!
Donnerstag, den 10. November 2016 um 07:21 Uhr

Nun liegt es vor! Das Protokoll unserer Versuchsreihe mit zwei Sturmgläsern von Anfang November diesen Jahres, wir berichteten.

Vom 02.11.2016 bis 08.11.2016 führten wir Buch und dokumentierten mittels mehrere Aufnahmen den Kristallisationsgrad von zwei Sturmgläsern, die wir zu Testzwecken direkt an der Innenseite unseres Küchenfensters im schwedischen ORREFORS platzierten.

Also genau dem Aufstellort, wie er schon in alten Schriften des ausgehenden Mittelalters empfohlen wurde. Der einzige Unterschied zu heute besteht darin, dass man damals das Sturmglas Wetterglas nannte, worauf uns ein Freund dankenswerter Weise aufmerksam machte.

Sturmgläser wie andere hoch präzise feinmechanische Wetterinstrumente erhalten Sie auf Balticproducts.eu - Ihrem nordeuropäischem Warenhaus. Am 24.09.2016 berichteten übrigens die Potsdamer Neuesten Nachrichten unter http://www.pnn.de/potsdam/1116246/ davon, dass der Deutsche Wetterdienst nach wie vor auf den Gebrauch feinmechanischer Wetterinstrumente setzt.

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 8 von 124
 

Nordeuropäische Produkte:

Täglicher Versand auf:

www.balticproducts.eu

www.renleder.de