Aktuelles aus Nordeuropa
Klimaveränderung verzögert Sanierung Hafen in Oskarshamn
Dienstag, den 29. November 2016 um 06:17 Uhr

Dies melden momentan diverse schwedische Medien. Die massive Kälte der letzten Tage und Wochen führte dazu, dass die ursprünglich bis jetzt noch geplanten Außenarbeiten witterungsbedingt zwei Wochen früher eingestellt werden mussten. Ventile, Pumpen usw. usf. frieren momentan ein und so geht es aller Voraussicht nach erst wieder Anfang April 2017 weiter.

Vielleicht sind aber nicht nur die Bauarbeiter über die Klimaerwärmung dankbar. Wäre es doch ohne sie momentan noch kälter. Lagen doch schon Anfang November weite Teile Südostschwedens unter Schnee und Eis, was einfach für diese Region sehr früh ist.

 
Öresund- und Große Beltbrücke witterungsbedingt zeitweise gesperrt
Montag, den 28. November 2016 um 05:58 Uhr

Momentan führt ein über dem Süden Skandinaviens liegendes Sturmgebiet dazu, dass die Örsund- wie Große Beltbrücke zeitweise gesperrt werden. Dies meldet das dänische Fernsehen unter http://www.dr.dk/nyheder/indland/vindfoelsomme-koeretoejer-fraraades-krydse-storebaelt-og-oeresund.

Üblicherweise führt dies zu längeren Staus. Auch auf der Ostsee ist es momentan möglich, dass Fährgesellschaften witterungsbedingt den Verkehr einstellen oder nach veränderten Fahrplänen fahren.

Dieses Unwetter sagten unsere Sturmgläser sehr zuverlässig voraus, wir berichteten.

 
Sturmglas nun doch mehr ein Thermometer oder nicht?
Sonntag, den 27. November 2016 um 06:38 Uhr

Das ist hier die Frage und wir danken auf diesem Weg alldenjenigen herzlich, die uns Anfang diesen Monats auf die Idee eines Langzeitversuches brachten und mit uns gemeinsam darüber fach simpeln, wie wir den Versuchsaufbau noch optimaler gestalten können.

So änderten wir auf Anregung gestern den Versuchsaufbau wie folgt: Auf der Fenserbank in ORREFORS stehen nun nur noch zwei Sturmgläser. Die anderen beiden E.S. Sörensen Sturmgläser aus Dänemark wanderten in das Freie auf unsere Terrasse. Dort harren sie gemeinsam mit dem Sturmglas der Dinge, die da kommen werden, welches nun schon seit einigen Jahren dort sehr zuverlässig Dienst tut.

Wenn alles so klappt, wie wir uns das vorstellen, dann schaffen wir vielleicht noch dieses Jahr einige Tests in deutschen Stahlbetonbauten. Wenn es soweit ist, werden wir natürlich darüber berichten.

So bleibt momentan nur noch zu sagen, dass das Sturmglas sehr wohl auf die Temperatur wie natürlich andere Einflussfaktoren reagiert. Allerdings ist es Tatsache so, dass das Sturmglas auch bei konstanter Raumtemperatur reagiert, wie hier im Bild zu sehen. Die Aufnahme stammt von Anfang des Monats als der erste Schneesturm des Winters 2015/2016 über ORREFORS herein brach.

Auch wenn es durchaus Zweifler gibt, die die Konstanz der Raumtemperatur in unserer Küche in ORREFORS anzweifeln ist es so, dass diese wirklich konstant ist. Wir nutzen seit 2003 nun schon eine Umwelt freundliche Erdwärmeheizung und diese hat den entscheidenden Vorteil, dass man sehr genau die Raumtemperatur einstellen kann. Auch ist es hier wirklich so, dass jeder der hier Lebenden von ganz allein ein natürliches Interesse entwickelt, dass seine Fenster dicht sind. Denn undichte Fenster sind zu dieser Jahreszeit in Schweden wirklich aus dem Fenster geworfenes Geld. Warum sollten wir auch den umliegenden Wald heizen?

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 5 von 124
 

Nordeuropäische Produkte:

Täglicher Versand auf:

www.balticproducts.eu

www.renleder.de