Sie sind hier:
Wie funktioniert ...? Ermittlung der Vergrößerung von Ferngläsern
Ermittlung der Vergrößerung von Ferngläsern PDF Drucken E-Mail
Wie funktioniert ...?

Jeder, der sich schon einmal mit Ferngläsern u.a. optischen Geräten wie bspw. Spektiven beschäftigte, wird auf Ziffernkombinationen der Art 7x40 oder 10x30 gestossen sein.

Die erste Ziffer, in diesem Falle die 7 bzw. die 10 gibt die Vergrößerung des Fernglases an. Die zweite Ziffer, in diesem Falle die 40 bzw. die 30 gibt den Durchmesser der Eingangslinse in Millimeter an. Er beträgt hier 40 bzw. 30 mm und hat demzufolge Einfluss auf das Gesichtsfeld.

Je größer der Durchmesser der Eingangslinse desto größer ist das Gesichtsfeld, d.h. desto mehr sieht man.

 
 

Nordeuropäische Produkte:

Täglicher Versand auf:

www.balticproducts.eu

www.renleder.de