Pflegehinweise zur Birkenholztasse Kuksa aus Lappland

Seit vielen Jahren nun schon bieten wir auf renleder.de wie balticproducts.eu Kuksas bzw. Kåsas aus Lappland an und natårlich werden wir immer wieder gefragt, wie man sie richtig pflegt. Aus dieser nun schon mehrjährigen Erfahrung heraus können wir berichten, dass die Pflege der Kuksa bzw. Kåsa recht einfach ist.

Waschen Sie als erstes nach Gebrauch ihre Kuksa aus

Reiben Sie danach Ihre Kuksa mit einem Tuch trocken

Ölen Sie Ihre Kuksa bei Bedarf mit Lebensmittelöl ein

Mehr ist wirklich nicht zu tun. Wichtig dabei aber wirklich zu wissen, dass eine Kuksa bzw. Kåsa  weder in den Geschirrspüler oder gar den Trockner gehört.

Es liegt in der Natur des Holzes dass dieses unweigerlich im Geschirrspüler oder Trockner springen wird. Echte Kuksas wie wir sie auf renleder.de und balticproducts.eu anbieten bestehen aus Holz.

Holz hält bei richtiger Handhabung mehrere hundert Jahre lang. Holz geht aber um so eher kaputt, desto weniger man es pflegt. Nicht grundlos haben gerade jetzt im Frühjahr in Skandinavien die Verkäufer von Öl Hochkonjunktur.

Nach dem Winter ist nun die Zeit gekommen, wo allenortes dass Holz im Außenbereich geölt wird, an dem man noch lange seine Freude haben möchte.

Gleiches trifft auf Ihre Kuksa zu. Wenn Sie so Ihre Kuksa aus Lappland behandeln, dann wird sie immer diese schöne Gestalt haben.

Dieses Bild entstand nach der Behandlung mit ganz normalem Lebensmittelöl. Hier sehen Sie eine Kuska, die jemand fälschlicherweise in den Geschirrspüler steckte.

Wir haben daraus ganz einfach wieder eine schöne Kuksa gemacht. Wir stellten die im Geschirrspüler gewaschene Kuksa in einen Teller und gossen die Kuksa randvoll mit Lebensmittelöl wie hier zu sehen ist.

Dann liessen wir sie einfach auf diesem schönen Teller einige Tage stehen. Von Tag zu Tag konnten wir beobachten, wie das Öl nach von innen nach außen drang und dabei die Poren des Holzes wie gar kleine Risse fest verschloss.

Als dann so ganz langsam aber sicher der tiefe Teller voller Öl gelaufen war, war dies das sichere Zeichen für uns, die Restaurierung der Kuksa ist erfolgreich abgeschlossen. Nun galt es nur noch sie wieder trocken zu wischen und wir haben seitdem an dieser schönen Birkenholztasse aus Lappland unsere wahre Freude.

So können Sie natürlich auch jederzeit Ihre Kuksa wieder restaurieren. Es kostet wirklich nur wenig Geld für etwas Lebensmittelöl und etwas Geduld. Aus unserer Sicht lohnt sich dieser geringe Aufwand. Haben Sie doch so sehr sehr lange Freude an Ihrer Kuksa.